LKWs mit LED-Beleuchtung

Auf dieser Seite sind einige LKWs in H0 (1:87), die mit Beleuchtung ausgestattet sind, zusammengefasst.

Hellis-Trucking

Die fiktive Spedition Hellis Trucking, deren Fuhrpark ausschließlich aus schwarzen LKWs besteht, entstand aus übrigen Modellen, für die ich zunächst keine Verwendung gefunden habe. Jedes Fahrzeug erhielt einen eigenen Namen und trägt eine entsprechende Beschriftung mit den Logos des Unternehmens.
Zwei dieser Fahrzeuge, der nachstehend gezeigte SCANIA "Black Diamond" und der später hinzugekommene "Black Bandit" wurden mit einer aufwändigen LED-Beleuchtung ausgestattet.

Der "Black Diamond" war eigentlich für Klebe, Lackier- und Beleuchtungsversuche gedacht, an dem ich mehrere Tests durchführte, unter anderem auch, die Verdrahtung möglichst unsichtbar zu verlegen. Das Ganze wurde dann auf den "Black Bandit" umgesetzt, der mich nun seit 2018 immer begleitet.

Der "Black Diamond" sollte ursprünglich auf dem Kiesgruben-Diorama in meiner Ausstellung aufgestellt werden, wurde aber dann mehr oder weniger ein fester Bestandteil meiner Exponate auf den Ausstellungen und erhielt im Mai 2015 in Fürth die Silbermedaille in der Kategorie LKWs und Nutzfahrzeuge. Nachdem er durch die vielen Transporte doch leichtere Schäden genommen hat, habe ich ihn durch den "Black Diamond" ersetzt und nun steht der Kippsattelzug wieder dort, wo er eigentlich hingehört: Auf der Kiesgrube!

Scania Kippsattelzug "Black Diamond"

Auszeichnung für den Black Diamond

2. Platz und Silber für den Black Diamond bei der 3. Modellbau-Ausstellung in Fürth am 2. und 3. Mai 2015. Ein freudiges Ereignis!

MB Pritschensattelzug "Black Bandit"

Als ich nach einem Ersatz für den "Black Diamond" suchte, fand ich beim Abholen von Ware, die ich unter den Ausstellungstischen gelagert habe, noch einen Karton mit Modellen, die in meinem Ausstellungsraum nicht mehr aufgestellt wurden. Darunter war ein schwarzer Mercedes Actros Tanksattelzug, den ich schon einmal beleuchten wollte und der auch schon teilweise zerlegt war. Diesen nahm ich mit, ersetzte den Tankauflieger durch einen Pritschenauflieger und vervollständigte die Beleuchtung. So entstand nun der "Black Bandit".

Auch bei diesem Modell sind wieder diverse Experimente mit eingeflossen: So wurde der Dachspoiler - ähnlich wie ein Leuchtkasten - von innen mit gelben und roten LEDs beleuchtet, die LEDs im Kühlergrill mit Lichtwellenleitern simuliert, der Lichtbalken mit den Blinklichtern auf dem Führerhaus aus einem Stück Plexiglas gefertigt, das Warnschild am Ende des langen Ladungsteils ebenfalls mit Lichtwellenleitern und einer roten LED versehen usw. usf.

Da ich für den Fulda-Showtruck, den ich vor einigen Jahren mit LEDs ausgestattet hatte, keine richtige Verwendung hatte, wollte ich diesen zusammen mit dem "Black Bandit" in einen Schaukasten einbauen, der gleichzeitig als Aufsteller für unsere LED-Platinen und die Teststation dienen sollte.

Vom Aufbau des Ausstellungsraums hatte ich noch etwas Restmaterial und mit diesem stattete ich den Schaukasten aus. Dargestellt wird hier das Treffen der beiden LKWs auf einer Bergstraße in Trient, weil ich als Hintergrundbild ein Foto von der Werksdecke des Kanonenwerks "Busa Granda" verwendet habe, das das Gebiet von Levico Terme und Caldonazzo zeigt und in diesem Fall als Hintergrund ideal war. Busa Granda besuchten wir - zusammen mit Freunden - im Jahr 2004 und untersuchten es ausgiebig. 2018 waren wir noch einmal dort und erhielten dann eine separate Führung durch das super restaurierte Werk, bei der dieses Foto entstand.

Näheres über Busa Granda, andere Festungen aus dem 1. und 2. WK und selbstverständlich aus dem Modellbau auf meiner privaten Homepage: https://helmuts-hobbyseite.de/

Mercedes Benz MP3 4achs-Kipper "FIT"

Ebenfalls neu ist dieser Mercedes 4achser der Spedition Feldhaus (FIT - Feldhaus internationale Transporte).

HERPA Sondermodell Bayern-Truck

MAN Glastransporter (Kundenmodell)
MAN Glastransporter (Kundenmodell) Dieser Sattelzug wurde auf Wunsch des Kunden mit einer Beleuchtung ausgestattet. Die LEDs an der Seite des Aufliegers sind Baugröße 0402 mit 1 x 0,5 mm.
Schrägansicht
Schrägansicht Die Dachleuchten sind auf Wunsch des Kunden in blau ausgeführt. Zusätzlich erhielt die Zugmaschine noch vier gelbe Zusatzleuchten in der Stoßstange. Auch die Trittbrettbeleuchtung am Einstieg wurde realisiert. Die Arbeitszeit betrug 110 Stunden. Da das Modell sowohl mit einer 9 V Batterie als auch an einem Eisenbahntrafo betrieben werden soll, habe ich dafür eine spezielle Gleichrichtereinheit mit Festspannungsregler gebaut.

MAN TGX Schwertransport mit Ladung

Kundenmodell
Kundenmodell Dieser Schwertransport wird mit insgesamt 33 LEDs beleuchtet. Zusätzlich sind die Dachleuchten der Zugmaschine blinkend ausgeführt, Am Heck befinden sich ebenfalls Blinklichter, die es als Fertigmodul von Busch gibt. Die Steuereinheit ist in der Ladung untergebracht.
Seitenansicht
Seitenansicht ohne Beleuchtung
Seitenansicht
Seitenansicht mit Beleuchtung und Blinklichtern
Die Dachleuchten
Die Dachleuchten wurden ebenso realisiert, wie die Haupt- und Zusatzscheinwerfer.

Vom Original zum Modell

Für die Spedition B+H
Für die Spedition B+H in Obertrum bei Salzburg beleuchtetes Werbemodell. Als Besonderheiten befinden sich in der Stoßstange zwei gelbe SMD-LEDs Baugröße 0402 (0,5 x 1 mm) und die Seitenschürzen wurden mittels Lichtwellenleiter beleuchtet.
Das Modell
Das Modell kann sowohl mit Netzteil als auch mit einer 9V Blockbatterie betrieben werden.
Fotocollage
Fotocollage mit verschiedenen LKW-Modellen. Der mittlere LKW befindet sich auf dem Filmset und stellt einen Ausrüstungswagen dar.
Ein umgebautes SAURER Feuerwehrmodell
Ein umgebautes SAURER Feuerwehrmodell zeigt hier die Elektronik. Dieser LKW steht auf dem vorderen Modul des Filmsets und trägt den Lichtturm. Die roten Betriebsleuchten an der Seite bestehen aus einzelnen LEDs, deren Form und Größe für den Einbau nachbearbeitet werden mussten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen